Artikel vom Donnerstag; 26.11.2009 aus dem Kirchtentellinsfurter Gemeindeboten

Geborgenheit zum Mitnehmen

Nicola Vollkommer liest in der Gemeindebücherei

Eddie heißt das kleine, freche Küken, das am Dienstag, den 17. November die Kinder in die Gemeindebücherei lockte:
Nicola Vollkommer las mit Begeisterung aus ihrem Erstlingswerk und ließ mühelos einen ganzen Hühnerstall aufleben.
Der abenteuerlustige und gelegentlich auch gefährlich lebende Eddie fand in der Geschichte Geborgenheit unter den
großen Flügel von Gottes Liebe

Schon in ihrer Kindheit in Afrika haben die Hühner sie fasziniert: Die gebürtige Engländerin Nicola Vollkommer beobachtete gerne ihre Tiere in Nigeria,

lauschte Geschichten und ließ sich immer wieder von der Bibel inspirieren. Später als Austauschstudentin in Tübingen begegnete sie „einem hübschen,

großen Mann“, heiratete und blieb. Vier Kinder folgten nach der Hochzeit und sie begann, ihnen Geschichten zu erzählen. Die Pastoren-Gattin wurde

Lehrerein an der freien, evangelischen Schule in Reutlingen, erzählte weiter und veröffentlichte schließlich ihr erstes Kinderbuch: Eddie.

Das zweite folgte sogleich: „Tilos Abenteuer am Fluss“, bei dem die Tiere Geborgenheit in der Freundschaft finden. Auch hieraus las sie in Kirchentellinsfurt

vor – nicht ohne die Kinder zu beteiligen. So durften die Kinder Stofftiere nach Lebensraum ordnen oder sich einfach von der selbstlaufenden Ente Susi

oder der Raupe Ringelbach unterhalten lassen. Auch das Lachen kam dabei nicht zu kurz.

„Ich lese solange ihr still sitzt“, hatte sie anfangs angekündigt und war letztendlich angetan davon, wie lange die Kinder, von denen die meisten im

Vorschulalter waren, durchhielten. Bei dem abwechslungsreichen Programm war das jedoch nicht schwer und am Ende bekam jeder kleine Zuhörer

einen Eddie zum Ausmalen.